Schwarzer Veltliner Logo
Menu

Der Wein


Als Grüner Veltliner aus dem Weinviertel verfügt der Schwarze Veltliner über das typische Pfefferl. Seine goldgelbe Farbe erinnert an die reifen Weizenfelder der Gegend, mit grünen Reflexen zeigt er auch nach außen hin, dass er trotz schwarzer Seele ein echter Grüner ist.

Geschmacklich verfügt der Schwarze Veltliner über eine fruchtige Note, die an die nebenan wachsenden Weingartenpfirsiche erinnert. Das Säurespiel fügt sich harmonisch ins Gesamtensemble ein.


Der Weingarten

Der Weingarten


Eingebettet im nördlichsten Niederösterreich liegt die Geburtsstätte des Schwarzen Veltliners. Mit Ausblick auf das Retzer Land und über die tschechische Grenze bietet das dortige Ried Höllern den Trauben eine perfekte Lage um das fruchtige Aroma zu entfalten und die nötige Säure zu entwickeln.

Bei knapp einem halben Hektar Fläche wird so jeder Rebstock zu etwas Besonderem, jede Flasche des schwarzen Grünen eine Rarität.


Die Winzer


Die Winzer

Peter Haubner

Der Marketingfachmann ist der „Erfinder“ der Marke Schwarzer Veltliner und der Vertriebler in der Partnerschaft mit Heribert Donnerbauer. Seine Leidenschaft für die Region um Hardegg und seine persönliche Freundschaft zum dortigen Bürgermeister sind die Triebfeder für das gemeinsame Genussprojekt. Jährlicher Höhepunkt für ihn ist die gemeinsame Lese im Weingarten in Niederösterreich.

Als „echter Schwarzer“ freut sich der Abgeordnete zum Nationalrat besonders über die starke Nachfrage des Naturproduktes vor allem aus bürgerlichen Kreisen. Der Wein ist allerdings so herrlich zu trinken, dass er für alle politischen Richtungen mehr als trinkbar ist.

Heribert Donnerbauer

Als Hobbywinzer aus Leidenschaft kann man Heribert Donnerbauer guten Gewissens bezeichnen. Die Arbeit in seinem kleinen Weingarten ist für ihn der verdiente Ausgleich zum oft stressigen Alltag im Erst-, Zweit- und Drittjob. Gleichsam liebevoll geht er daher mit seinen Trauben um. Jede davon wird von Hand ausgelesen - was den hohen Qualitätsansprüchen nicht genügt, wird dem Boden sofort zurückgegeben.

Besonders stolz ist der Bürgermeister der Stadtgemeinde Hardegg darauf, dass sein Veltliner noch auf Gemeindeboden wächst und damit einer der wenigen Weine der geografisch eigentlich schon im Waldviertel liegenden Region ist.


Fotogalerien


Präsentation des Schwarzen Veltliners 2015

Am 17. Mai 2016 luden der Bürgermeister von Hardegg Heribert Donnerbauer und Abg. z. NR Peter Haubner zur Präsentation des Schwarzen Veltliner 2016 "Der Vollendete" mit Wein-Pate Werner Lampert.

Präsentation des Schwarzen Veltliners 2014

Der Bürgermeister von Hardegg, Heribert Donnerbauer und Abg. z. NR Peter Haubner in das Forum Mozartplatz zur Präsentation des Schwarzen Veltliners 2014. Die Geburtsstätte dieser echten Weinrarität, die heuer den Namen „Der General“ trägt, liegt im nördlichsten Niederösterreich im Bezirk Hardegg. Dort auf knapp einem halben Hektar Rebfläche, kann der Wein in bester Lage sein fruchtiges Aroma voll entfalten. Der erste Jahrgang des Schwarzen Vetliners wurde 2012 präsentiert. Der heurige Parte des Weines ist Generalsekretär der Raiffeisen Bank, Ferdinand „Ferry“ Maier. „Der Schwarze Veltliner ist ein Qualitätsprodukt der Marke Österreich. Jede Traube wird von Hand ausgelesen – was den hohen Qualitätsansprüchen nicht genügt, wird dem Boden sofort zurückgegeben“, so die erfolgreichen Winzer Donnerbauer und Haubner, die sich über den regen Zuspruch der Gäste sehr freuten. Unter anderem mit dabei waren: Weinbaupräsident Abg.z.NR Johannes Schmuckenschlager der Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauser, ÖVP-Klubobmann Reinhold Lopatka, Staatssekretär Harald Mahrer, Nationalratspräsident Karlheinz Kopf, Bundesrats-Präsidentin Sonja Zwazl und Volksanwältin Dr. Gertrude Brinek, IV Generalsekretär Neumayer sowie zahlreiche Abg.kollegen aus dem Hohen Haus.

Weintaufe des Schwarzen Veltliners 2013

Die Weintaufe des 2013er Schwarzen Veltliner fand am 7. Dezember statt. Weinpatin war dieses Mal Johanna Rachinger, die in ihrer kurzen Rede besonders die Region um Retz und den Einsatz der heimischen Weinbauern betonte.

Sie gab dem Wein in Analogie zum Vorjahr den Namen „Präsidentin“. In netter Gesellschaft begrüßten Heribert Donnerbauer & Peter Haubner wieder viele gute Freunde aus ganz Österreich. Das erste Tröpfchen vom 2013er war durchaus gelungen und alle freuten sich über einen netten Abend mit Freunden.

Präsentation Schwarzer Veltliner 2012 in Wien

Auch dem Wiener Publikum wurde der heurige Weinviertel DAC natürlich nicht vorenthalten. Am 10. Juli lud ÖGV-Präsident Heribert Donnerbauer gemeinsam mit Peter Haubner zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Politik in den Sitz des Österreichischen Genossenschaftsverbandes in die Wiener Löwelstraße. Dort genoss man bei strahlendem Sonnenschein nicht nur den erfrischenden Tropfen, sondern auch den beeindruckenden Ausblick über Wien und prostete auch Bürgermeister Häupl in Richtung Wiener Rathaus vergnügt zu.


Bestellen



Der Schwarze Veltliner 2015 ist bereits ausverkauft



Impressum


HAUBNER & HAUBNER KG

Turnerstraße 19
5023 Salzburg

keller@schwarzer-veltliner.at
www.schwarzer-veltliner.at